TWD - Sollte Carol vorläufig die Gemeinschaft(en) verlassen?

©AMC

Von der unterdrückten Hausfrau zur starken Überlebenden, Carol hat in allen Staffeln von The Walking Dead die wohl beste Entwicklung von allen gemacht. Allerdings muss man jetzt auch sagen, dass sie durch den Tod von ihrem Ziehsohn Henry außer Kontrolle gerät. Sie schaut nicht mehr nach sich, sie schaut nicht mehr nach anderen. Sie gefärdet die ganze Gruppe mit ihren unüberlegten Aktionen, wie die Dynamit Aktion in Episode 9 von Staffel 10.


Carol möchte Alpha tot sehen, es ist natürlich verständlich das sie das will. In Episode 3 von The Walking Deads Staffel 10 gefährdete Carol ebenfalls einen Großteil unserer Gruppen. Bei einem Treffen mit Alpha und ihren Flüsterern, um zu besprechen weshalb sie die Grenze übertreten haben, provoziert Alpha Carol und diese zückt ihre Pistole und schießt neben ihren Kopf. Alpha verzeiht ihr das gerade noch einmal weil sie sie verstehen kann und schickt unsere Gruppen weg. Carol stellt ihren Wunsch nach Rache, vor die Sicherheit ihrer Familie / Freunde.


Meiner Meinung nach ist es Zeit, dass Carol gehen muss. Carol muss wieder zu klarem Verstand kommen, so dass sie nicht mehr nur ihr sondern auch nicht das Leben ihrer Familie / Freunde gefährdet. Vielleicht sollte sie sich einfach mal wieder eine Auszeit auf dem Boot gönnen, oder auch zur Insel von Virgil reisen um dort etwas Zeit zu verbingen.


Neue Folgen von The Walking Deads Staffel 10 - immer Montags um 21:00 Uhr - auf FOX!