Scott M. Gimple spricht über kritische Meinungen zu den verschiedenen Shows.

©AMC

In einem Interview mit Entertainment Weekly sprach Scott GImple über die Umsetzung von Kritik zu den Shows.


EW: Wie viel Aufmerksamkeit schenken sie kritischen Rückmeldungen oder setzen sie um?

SCOTT GIMPLE: Dies ist eine heikle Sache, denn auch hier gilt die Meinung jedes einzelnen, solange jemand seine Meinung preisgibt, dass er die Show gesehen hat und solange diese auch offen ist. Einer der Gründe warum ich sie nicht lese ist, dass sie endlos sind. Es ist nicht so "Okay ich werde mir diese Person durchlesen, aber ich werde auf die anderen 15 Artikel verzichten und diese Leute haben das Mikrofon." Es ist nicht ganz fair und ich denke auch nicht, dass es sich um Geschichten handelt mit Integrität, um herauszufinden, was die Kritik der Leute ist und diese Kritik anzusprechen, ohne das gesamte Publikum anzusprechen. Und repräsentiert Online-Kritik das gesamte Publikum? Es ist die gleiche Art von Demografie, die jene Kritik ausstößt, die fernsieht, genau wie ihre Interessen oder ihre Geschichte mit der Show oder mit irgendetwas von diesen Dingen.


Und es funktioniert in beide Richtungen. Die Leuten erzählen großartige Dinge über die Show. Ich denke es ist auch nicht wie, "Ah ja, Schach matt." Ich denke, dass ist auch nicht fair. Es ist eine heikle Sache, weil ich nicht das Gefühl verbreiten will, dass wir es ignorieren, aber ich denke es ist auch nicht sinnvoll wenn wir versuchen alles anzugehen und umzusetzen. So erzählt man keine einheitliche Geschichte. Ich meine, hätten wir [die Episoden 905 und 906 von The Walking Dead] so erzählt, als wären wir voller Sorgen, als würden wir nur sicherstellen, dass wir kein Risiko eingehen wollen und sicherstellen, dass alle zufrieden mit dem Ergebnis von Rick sind? Was übrigens so oder so geschah.


Meine Meinung: In einer gewissen Weise hat Scott Gimple recht. Man kann nicht auf alle kritischen Meinungen der Leute eingehen und ja auch mit seinen Worten, dass online Kritik nicht das ganze Publikum widerspiegelt hat er recht. Jedoch muss man auch sagen, dass einige Dinge die in online Artikeln wie Forbes etc angesprochen wurde auch die Meinung vieler vieler anderer repräsentiert hat und er diesen vielleicht doch Aufmerksamkeit schenken sollte.


The Walking Deads Staffel 10B - 24. Februar um 21:00 Uhr auf FOX / TWD: World Beyond voraussichtlich ab April auf Amazon Prime Video / Fear TWD voraussichtlich ab Juni auf Amazon Prime Video

    Kommentare