TWD - Melissa McBride glaubt nicht, dass die Geschichte zwischen Carol und Ezekiel beendet ist

©AMC

Nachdem sich Carol und Ezekiel nach dem Tod von ihrem Ziehsohn Henry getrennt haben. Gingen die Beiden sich meistens aus dem Weg und hatten nur wenig Kontakt miteinander. In Staffel 10 sahen wir sie einmal miteinander sprechen in der Premiere und in Episode 8, als Siddiq beerdigt wurde. Ezekiel sagte Carol nichts über seine Krebserkrankung die in binnen der ersten Hälfte der Staffel 10 festgestellt wurde und doch ist Melissa McBride der Meinung, dass die Geschichte zwischen diesen beiden Charaktere noch nicht beendet sei, wie sie auf der German Comic Con in Dortmund mitteilte.


"Ich glaube nicht das die Geschichte zwischen Carol und Ezekiel zu ende ist. Ich weiß das sie gegenseitiges Interesse haben, das ist sicher", sagte Melissa McBride beim The Walking Dead Panel am Samstag. "Carol ist auch in einem ständigen Zustand der Genesung von der Erfahrung die sie gemacht hat, was sie gelernt hat und sie wächst, um eine stärkere Person zu werden. Sie sieht all das, was sie nie für möglich gehalten habe. Sie ist eine Überlebende, das wird sie immer sein", fügte Melissa McBride hinzu.


Was meint ihr ? Werden Carol und Ezekiel wieder zusammen finden ?


The Walking Deads Staffel 10B - ab dem 24. Februar 2020 um 21:00 Uhr - auf FOX !


    Kommentare