TWD - Wird Carol zu einer Gefahr für alle Gemeinschaften ?

©AMC

Seit Episode 3 stelle ich mir immer wieder die Frage, wird Carol zu einer Gefahr für alle Gemeinschaften ?


Durch ihre Verluste ist Carol ( verständlicherweise ) sehr angeschlagen. Sie trauert um Henry, auch wenn sie sagt sie hätte alles überwunden, hat sie dies definitiv nicht getan. Den Verlust eines Kindes oder Geliebten verkraftet man nicht mal eben. Man kommt in den Meisten fällen auch nicht drüber hinweg, man lernt nur damit umzugehen. Jedoch wurde Carol in der letzten Episode von Alpha provoziert, als diese ihr erzählte das Henry ihren Namen geschrien hat bevor ihm der Kopf abgeschnitten wurde. Henry war eines der Opfer, dessen Kopf auf einem der Pfähle geendet hat. Henry war der adoptiv Sohn von Ezekiel und Carol, sein Tod hat schlussendlich auch zur Trennung von Ezekiel geführt.


Carol ist keine Frage eine starke Frau. Seit Beginn von Staffel 1 hat ihr Charakter die stärkste Entwicklung aller Charakter in der ganzen Serie gemacht. Von dem eingeschüchterten, von ihrem Mann geschlagenen Hausfrau zu einer starken Kämpfern. Sie verlor Sophia, Mika, Lizzie, Sam und nun auch noch Henry, viele weitere Freunde, all diese Verluste haben sie geprägt und zu dem gemacht, der sie heute ist.


Jedoch wenn Carol weiter so macht, wird sie irgendwann im falschen Moment möglicherweise falsch reagieren und vielleicht einen Flüsterer oder sogar jemanden der oberen Ränge der Flüsterer töten. Und wenn Alpha davon erfährt, wird es Rache geben. Denn ich bin mir sicher wenn jemand stirbt, wird sie nicht nur mehr Land verlangen, denn dann wird es Krieg geben und noch mehr Verluste. Sollte Alpha dann die Horde auf unsere Leute loslassen, dann werden sie keine Chance haben. Und sollte sie Alpha töten, dann wird Beta schon dafür sorgen das unsere Leute ihre Vergeltung bekommen werden.


Was meint ihr ? Wird Carol zur Gefahr für die Gemeinschaften ?


Neue Folgen von The Walking Deads Staffel 10 - immer Montags um 21:00 Uhr - auf FOX !

    Kommentare