FTWD - 5x12 "Das Ewige Licht" Review

©AMC

Zu Beginn der Episode sehen wir einen Rabbiner namens Rabbi Jacob Kessner der gerade in seiner Synagoge am beten ist. Allerdings wird er von einem Beißer bei seinen gebeten gestört und er muss dieses erst ausschalten bevor es weitergehen kann. Als er dann nach draußen geht muss er ein paar weitere Beißer töten und trifft dort auf Charlie, die das Licht in der Synagoge gesehen hat. Er bezeichnet das Licht als „Ner Tamid“ was die Flamme der Wahrheit, die Gegenwart Gottes bedeutet. Er nimmt Charlie mit in die Synagoge und bietet ihr Essen und ein Handtuch an.


Die anderen vom Konvoi bauen derzeit ein kleines Lager auf um vorerst dort zu bleiben, die Leute sind allerdings erschöpft und June sollte laut John auch mal eine Pause machen. Sie möchte aber weiterziehen und nach Benzin und Vorräten suchen. Aber sie will auch Morgan und Co. entgegen gehen, weil sie sonst Tage brauchen würden um zu ihnen zu stoßen. Dwight möchte noch nicht weiterziehen, denn es fehlt jemand ( Charlie ).


Charlie hat derweil ein paar Stunden schlafen können in der Synagoge und als sie wach wird ist Jacob bereits die Beißer am töten die Charlie mit sich gebracht hat. Charlie erzählt ihm das sie von einer Gruppe stammt und er möchte sie dorthin zurückbringen. Sie denkt, dass Gott sie dorthin geführt hat. Zurück in der Synagoge geht der letzten Batterie von Jacob langsam der Saft aus und das ewige Licht droht zu erlöschen. Wir erfahren auch, dass Jacob all dies noch tut aus traditionellen gründen und weil er noch dran glaubt. Er erzählt Charlie von einer Geschichte das die toten irgendwann auferstehen würden, diese aber nur teilweise wahr ist. Charlie meldet sich via. Funk bei den anderen und erzählt June, dass sie weggelaufen ist um ein Zuhause für die Gruppe zu finden. Sie hätte viel gefunden doch nun ist sie der Meinung, dass sie ein Zuhause gefunden hat. Die Gruppe soll sich dies ansehen und Autobatterien mitbringen für Jacob. Es scheint ein Loch im Zaun zu geben und Jacob sagt das er es suchen wird und Charlie drin bleiben soll und er rennt zu einem Gebäude wo wir Beißer drin sehen. Und Jacob verschließt ein Loch an der Tür und betet vor der Tür. Ist er verantwortlich dafür, dass seine Gemeinschaft untergegangen ist und die Leute alle tot sind ?


June und John kommen ebenfalls an und June möchte zurückgehen zum Konvoi. Charlie möchte dem Rabbi helfen und den Zaun mit June reparieren also gehen sie nach draußen, während John mit dem Rabbi drin wartet. Charlie möchte an diesem Ort bleiben und den Konvoi dorthin bringen. Sie möchte nicht mehr ohne wirkliches Zuhause leben, doch June ist nicht begeistert von der Idee u.a. weil dort zu wenig Platz für alle Leute ist. Charlie sieht dies aber positiver.


Dwight und Sarah unterhalten sich derweil bei einem Bierchen darüber, wie lange Dwight schon alleine dort draußen unterwegs ist. Dwight schmeckt übrigens das Bierchen von Sarah und sie sagt das Dan ihm wohl beim Rasieren die Geschmacksknospen zerstört hat. Dwight sieht durch ein Fernglas und bemerkt, dass Logans Leute sie gefunden haben…


June und John wollen los um zu den anderen zu gelangen. Doch Charlie möchte dortbleiben und will den Rabbi überzeugen das alle dorthin ziehen können. Doch der Rabbi ist dagegen. Sarah teilt June via. Funk mit das Logans Leute angekommen sind und June und John wollen zurück. Währen da nicht die Beißer die aus dem Gebäude ausgebrochen sind wo wir erfahren, dass dies die Leute von Jacobs Gemeinde sind, die gestorben sind als er auf der Suche nach Vorräten war. June und John versuchen zum SWAT Fahrzeug zu kommen und bauen sich Brrücken und gelangen so von Fahrzeug zu Fahrzeug über die Beißer hinweg, bis eine Brücke einstürzt und sie gefangen auf einem Dach eines Fahrzeugs sind umkreist von Beißern. Sie müssen die Beißer wegschaffen und erledigen doch Jacob kann dies nicht- Es waren seine Leute die gestorben sind weil er den Glauben an Gott aufgegeben hat als dies alles Begann, als er sah was sich die Menschen gegenseitig angetan haben etc. und als er dann zurückkam und sah das seine Leute tot waren, gab er sich die Schuld an allem. Charlie möchte diesen Ort eigentlich nicht aufgeben, gibt June aber recht das sie die Beißer erledigen müssen und fragt den Rabbi nach etwas was sehr laut ist. Der Rabbi hat eine Idee und sie locken die Beißer mit einem Horn in die Synagoge. Die paar Beißer die zurückbleiben erledigen June und John und verschließen anschließend die Türen der Synagoge. Der Rabbi und Charlie verlassen die Synagoge, ihm tut es leid, dass Charlie diesen Ort nun nicht mehr als ihr Zuhause bezeichnen kann.


Am Ende der Episode geht Dwight und Sarah der Tank vom Tanklaster leer und die Situation scheint aussichtlos, denn die Leute von Logan sind ebenfalls bei ihnen. Doch dann verschwinden sie plötzlich und der SWAT Wagen erscheint. Die Gruppe unterhält sich und hält an dem Glauben fest bald einen Ort zu finden wo sie leben können. Dwight ist skeptisch was Logans Leute angeht und er hat recht..


.. den Logans Leute haben sie nur weit weg von Logan gelockt und Logan ist auf den Weg in ein Steinlager, doch was will er dort ?..


So Endet die heutige Episode…


Es war eine gute Folge mit Spannung und Nervenkitzel ! Ich bin gespannt auf Episode 13 am Montag dem 09. September 2019 !

    Kommentare