FTWD - 5x09 "Channel 4" Review

©AMC

Zu Beginn von Episode 9 bekommen wir einige Aufnahmen zu sehen, die Althea von unseren Leute gemacht macht. Die über ihr Leben in der Apokalypse sprechen. Und darüber, dass sie Leute helfen möchten.


Zwischen Episode 8 und 9 ist ein wenig Zeit verstrichen. Althea nimmt mittlerweile das Meiste was unsere Gruppe tut mit ihrem Camcorder auf und wir erfahren, dass Logan nicht gut gesinnt war unserer Gruppe gegenüber sondern das ganze Bezin etc. für sich beanspruchen wollte doch unsere Gruppe hat schnell bemerkt auf was er aus ist. Auch unser Dwightyboy hilft jetzt fleißig unserer Gruppe mit bei dem was Polar Bear eigentlich tun wollte ! Er hofft das wenn er trotzdem auf diesen Straßen unterwegs sei, er trotzdem irgendwann auf Sherry treffen würde. Alicia, Strand und Luciana sind immer im ersten Wagen, wenn der Konvoi nach draußen fährt, was so viel bedeutet, dass sie den Weg angeben, wo es hingehen wird. Dies wurde so entschieden, weil Alicia mit am besten weiß, welche Straßen geräumt sind.


Wie wir in den Aufnahmen auch sehen können, hat sich Alicia in der Zeit entschieden nun auch das Kämpfen mit dem Stock zu lernen und lernt von Morgan. Veränderungen tun gut, so Alicia. Strand kämpft nun mit Alicias alten Waffe und ist nicht mal schlecht darin. Er beschreibt Alicia als gute Freundin und das er nicht für sie da war als sie ihn brauchte, es aber nun für sie ist.


Luciana und die anderen sagen Morgan via Radio, dass sie seine Hilfe gebrauchen könnten bei einer Frau namens Tess, die sie gefunden haben weil sie ihren Mann Ben erreichen wollte. Sie möchte nicht rauskommen, weil sie nicht weiß wo Ben die Landminen auf dem Feld versteckt hat, wie wir sehen als ein Beißer über eine drüber läuft und diese explodiert. Und diese werden der Gruppe auch zum Verhängnis, denn sie müssen den Zaunreparieren aber wissen nicht wo Ben die Minen versteckt hat. Er tat dies, damit niemand zu nahe an das Haus kommt. Wir erfahren, dass Ben unterwegs ist um einen Inhalator für seinen Sohn zu finden, der an Asthma erkrankt ist. Morgan erklärt Tess, dass sie ihre Hilfsaktionen filmen, damit sie diese später Leuten zeigen können denen sie helfen wollen. Wir erfahren, dass Tess seit dem Ausbruch das Haus nicht mehr verlassen hat und jetzt auch nicht rauskommen wird. Die anderen werden nach Ben suchen und dafür sorgen, dass Tess Sohn bekommt was er braucht.


Die Gruppe teilt sich auf. Ein Teil kümmert sich um die Beißer und den Zaun beim Haus, der andere sucht nach einem Inhalator und ein weiterer Teil sucht nach Ben. June kann keinen Inhalator in einer Apotheke finden dafür aber einige andere Tabletten, die sie alle mitnimmt. Alicia stößt auf einen Beißer, den sie ausschaltet, bei diesem handelt es sich um Ben.


Zurück beim Haus von Tess, bittet Morgan sie rauszukommen, doch sie verneint, Benn würde wiederkommen. Also muss Morgan ihr die gute und schlechte Nachricht überbringen, dass Ben nicht wiederkommen wird, sie aber die Medizin für ihren Jungen haben. Tess glaubt ihnen nicht und möchte nicht nach draußen kommen also muss Morgan sich auf den Weg rein machen um die Medizin überbringen zu können. Allerdings tritt er auf eine Mine und damit diese nicht auslöst muss er sie vorsichtig entschärfen. Tess entscheidet sich rauszukommen und Morgan zu helfen, indem sie ihm ein Hilfsmittel gibt welches Ben auch immer benutzt hat um die Mine zu entschärfen und es funktioniert. Die Mission glückt und Tess kommt mit ihrem Sohn nach draußen und Morgan kann ihnen alles übergeben. Und das Beste an dieser Mission ? Tess und ihr Sohn kommen mit unserer Gruppe mit ! An einem Lagerfeuer sehen wir sie später alle zusammen sitzen und wie sie zusammen essen, trinken und spaß haben. Auch Dwight scheint sich super in seine „neue Familie“ eingebracht zu haben.


Wir bekommen immer wieder Interviews mit den Mitgliedern unserer Gruppe zu sehen in dieser Episode. In denen sie u.a. von dem Leben mit der Gruppe und ihren Missionen erzählen und was ihre Zukunftspläne sind. Mit den Interviews und der Dokumentation der Rettungsmission wollen sie zeigen, dass es wichtig ist einander zu helfen. Sie wollen die Leute ermutigen sich zu melden, wenn sie Hilfe benötigen.


Am Ende der Episode sehen wir einen Mann, der sich die Videos von unserer Gruppe angeschaut hat. Er war in einem Haus auf der Suche nach Benzin für sein Motorrad. Als er dieses am befüllen ist kommt Logan mit seiner Gruppe an und diese drohen ihm und zerstören sein Motorrad und nehmen sich das Benzin zurück. Logan gibt ihm ein Walkie Talkie um unsere Gruppe erreichen zu können wenn er möchte und er solle ihnen sagen, dass sie sich hier draußen mehr Feinde als Freunde machen und das Logan und seine Gruppe noch viele Kugeln hätten und wüssten was damit anzufangen…

    Kommentare