FTWD - Es besteht noch Hoffnung für Alicia !

©AMC

Es ist schon erstaunlich, dass die HBO Serie Chernobyl fast zur selben Zeit geendet ist, in der Fear in Staffel 5 gestartet ist.


In Staffel 5 Episode 2 erfahren wir von der Kernschmelze die in einem der Reaktoren eingetreten ist. Aus "Chernobyl" kann man einiges lernen, da sie auf so einem Vorfall basiert der tatsächlich passiert ist.


Alicia war definitiv zu voreilig in der letzten Episode. Aber ja, sie wollte die Kinder retten und hat dies auch geschafft, hat dabei aber zu wenig auf sich selbst geachtet. Es ist nicht die Situation, dass sie sich gerade in dem verstrahlten Gebiet befindet, sondern das sie das Blut eines Beißers ins Gesicht bzw. auch den Mund abbekommen hat, welcher aus der Nähe oder aus dem Kraftwerk stammt.


Aber natürlich ist dort auch noch etwas Hoffnung. Alicia ist erhöhter Strahlung ausgesetzt gewesen, nachdem sie in Kontakt mit dem Blut gekommen ist. Allerdings hat sie die Möglichkeit durch Grace behandelt zu werden, Alicia muss rechtzeitig dekontaminiert werden und muss an Jod kommen. Jod wird der Strahlung entgegenwirken und Grace hat bestimmt irgendwo solche Tabletten immerhin hat sie in diesem Kraftwerk gearbeitet ! Dr. Ulana Khomyuk trug diese Tabletten in der Serie Chernobyl ebenfalls mit sich und hat diese unter anderem einer Frau die sich in der Nähe von dem Kraftwerk befand gegeben, dass sie vorerst einen Schutz hatte.


Auch Morgan wird eine gute Dosis an Jod brauchen. Für Alicia besteht also Hoffnung, wenn sie rechtzeitig behandelt wird !

    Kommentare