TWD - Wird The Walking Dead schon bald nicht mehr in Georgia spielen ?

©AMC

Es könnte sein das The Walking Dead schon bald nicht mehr in Georgia spielen wird. Nach den umstrittenen Versuchen, Gesetze zum Verbot der Abtreibung im Bundesstaat zu verabschieden, hat AMC bekannt gegeben, dass sie erwägen würden, ihren Posten aufzugeben falls diese Gesetze in Kraft treten würden. Fear The Walking Dead zeigte bereits, dass es möglich ist an mehreren Orten zu sein, die Serie war bereits in Kalifornien, Kanada, Mexiko und Texas vertreten.


"Wenn diese sehr restriktive Gesetzgebung in Kraft tritt, werden wir unsere Aktivitäten in Georgia beenden", so AMC Networks zu The Wrap. "Ähnliche zum Teil noch restriktivere Gesetze wurden in mehreren Staaten verabschiedet und angefochten. Es ist wahrscheinlich ein langer und komplizierter Kampf und wir beobachten alles ganz genau."


AMC Networks könnte einen großen Teil dazu beitragen, was die Entscheidung bei dieser Gesetzesvorlage betrifft. Allerdings könnte es auch finanziell ein Problem werden für sie, da sie zu Beginn der achten Staffel die Raleigh Studios, in denen The Walking Dead auch gedreht wird, aufgekauft haben. Auch Disney CEO Bob Iger teilte mit, dass Disney die Beteiligung an Produktionen in Georgia "überdenken" wird. Auch WarnerMedia schloss sich dem ganzen an und bestätigte, dass sie dies ebenfalls "überdenken" werden.

    Kommentare