TWD - Chandler Riggs spricht über die Pfahl-Szene auf dem FanFest-Chicago

©FanFest

Chandler Riggs, der ehemalige Darsteller von Carl sprach auf dem FanFest in Chicago über die Pfahl-Szene in Staffel 9s Episode 15.


"Ich denke es war eine wirklich gute Hommage an die Comics, denn diese Szene war in den Comics wirklich schockierend und wirklich herzzerreißend und ich finde, dass sie in der Serie genau so dargestellt wurde."


Chandler Riggs sagte auch, dass wenn Carl die letzte Staffel überlebt hätte und diesen Anblick mit Enids Kopf hätte sehen müssen die Reaktion "verheerend" gewesen wäre. "Das wäre auf jeden Fall sehr, sehr hart für ihn gewesen. Vor allem, weil Enid und ihre Geschichten so eng miteinander verflochten waren und beide aus dieser Welt stammen. Nicht aus Alexandria sondern aus der Welt und beide trafen sich in einem sehr verletzlichen Teil ihres Lebens und bedeuteten einander viel. Ich glaube wenn Carl ihren Kopf auf einem Pfahl gesehen hätte, wäre dies definitiv verheerend für ihn gewesen", so Chandler Riggs.


Aber auch über die Geschichte mit Lydia freute sich der Carl-Darsteller sehr. "Ich freute mich auf viele Handlungsstränge, besonders die mit Lydia, weil es für Carl eine einzigartige Handlung war und für die Handlung so bedeutend war." In der Serie übernahm diese Storyline Henry.


Carls Tod war ein riesen Verlust für die Serie, so ist zumindest meine Meinung. Wie sehr ihr das ?


The Walking Dead kehrt im Oktober zurück auf FOX !

    Kommentare